S40

IMAC-CCD S40 ist für optisch hochwertige Anforderungen bei großer Auflösung ausgelegt. Der Kamerakopf ist von der Elektronik ca. 3 m mit einem vieladrigen geschirmten Kabel abgesetzt. Dies ermöglicht den Einsatz überall dort, wo der Bildaufnehmer trotz hoher Qualität sehr klein sein muß. Durch den C-Mount Anschluß für die optische Adaption lassen sich eine Vielzahl von gängigen Optiken verwenden.
S40: Abbildung mit Objektiv

Technische Daten:
Bildaufnehmer
Bildpunkte
Aufnehmerfläche
Schwarzreferenz
Fernsehnorm
Bildpunktgröße
Objektivgewinde
Auflagemaß
Horizontal-Frequenz
Vertikal-Frequenz
Synchronisation
Externe Synchronisation

Bildpunktfrequenz
Videoausgang

Empfindlichkeit

Min. Empfindlichkeit


Signal-Rausch-Verhältnis
Betriebsspannung
Leistungsaufnahme
Arbeitstemperaturbereich
Schockfestigkeit (Kopf)
Gamma-Korrektur
AGC-Verstärkungsregler
Videosignalausgang
Abmessungen [mm]
Elektronik:
Kopf :
Länge Zwischenkabel
Gewicht
Elektronik:
Kopf :

Lieferbares Zubehör:
Steckernetzteil N40
Objektive,  C-Mount
Spezialstecker
Spezialstecker
Stativfuß für Elektronikteil

  
Interline transfer CCD
756 (H) x 581 (V)
8.8 mm x 6.6 mm (2/3")
60 Bildpunkte in jeder Zeile
CCIR (50 Hz)
11.0 µm (H) x 11.0 µm (V)
C-Mount
17.526 mm
15.625 kHz
50 Hz
Intern / Extern (Automatik)
HD/VD (4.0 Vp-p) oder
CS (0.3 Vp-p), 75 Ohm
14.1875 MHz
1.0 Vp-p sync negativ,
75 Ohm unsymmetrisch
400 Lux Fl.4 (3200 °K, mit
IR-Kantenfilter)
0.5 Lux (ohne IR-Kantenfilter),
3 Lux (mit IR-Kantenfilter) bei
Blende 4 und AGC ein
besser als 50 dB
DC 12 V +/- 10 %
2.2 W
- 5 °C bis 50 °C
30 G
umschaltbar (normal = 1)
zuschaltbar über Lötbrücke
BNC-Buchse

44 (B) x 29 (H) x 120 (T)
44 (B) x 29 (H) x 27 (T)
ca. 3 m

190 g
55 g (ohne Objektiv)


12 V DC, 3 W
f = 16 mm, 25 mm, 50 mm
12 polig
  4 polig
mit 2 Fotonormgewinden